Essays

Versuch über den Pilznarren

By Peter Handke

2012 nahm Peter Handke mit seinem "Versuch über den Stillen Ort" die Reihe seiner Versuche wieder auf. Nur ein Jahr später beschließt er sie, endgültig, wie der Dichter selbst sagt, mit einem fünften und letzten erzählenden Essay, dem "Versuch über den Pilznarren" - worin die Pilze für den Helden der Geschichte nicht nur ardour, sondern das letzte Abenteuer, das Abenteuer an sich sind.

Show description

Preview of Versuch über den Pilznarren PDF

Best Essays books

The Balkan Express: Fragments from the Other Side of War

In a chain of gorgeous, impassioned essays, Croatian journalist and feminist Drakulic presents a really genuine and human part to the Balkans conflict and exhibits how the clash has affected her closest pals, colleagues, and fellow countrymen--both Serbian and Croatian. contains 5 new essays no longer within the hardcover version.

Insurrections of the Mind: 100 Years of Politics and Culture in America

To commemorate the one hundredth anniversary of the hot Republic, a rare anthology of essays culled from the records of the acclaimed and influential journal. based by way of Herbert Croly and Walter Lippmann in 1914 to offer voice to the transforming into revolutionary stream, the hot Republic has charted and formed the kingdom of yank liberalism, publishing a few of the 20th century’s most crucial thinkers.

The World According to Clarkson

Jeremy Clarkson stocks his evaluations on with regards to every little thing on this planet in line with Clarkson. Jeremy Clarkson has noticeable much more of the realm than so much. He has, as they are saying, been round a piece. And for that reason, he is acquired one or issues to inform us approximately the way it all works; and being Jeremy Clarkson he is not approximately to voice them quietly, humbly, and with out nice dollops of humor.

Grammar Snobs Are Great Big Meanies: A Guide to Language for Fun and Spite

What do suicidal pandas, doped-up rock stars, and a unadorned Pamela Anderson have in universal? They’re all a heck of much more attention-grabbing than studying approximately predicate nominatives and hyphens. June Casagrande is aware this and has invented a complete new twist at the grammar ebook. Grammar Snobs Are nice giant Meanies is a laugh-out-loud humorous number of anecdotes and essays on grammar and punctuation, in addition to hilarious opinions of the self-appointed language specialists.

Extra info for Versuch über den Pilznarren

Show sample text content

Geschichten über Pilznarren sind ja nicht wenige geschrieben worden, in der Regel, oder sogar ausnahmslos? , von den Narren persönlich, die von sich als �Jäger« oder jedenfalls als Aufspürer, Sammler und Naturforscher reden. Daß es überhaupt nicht nur die Pilzliteratur, die Pilzbücher, gibt, sondern eine Literatur, wo einer von den Pilzen im Zusammenhang mit seiner eigenen Existenz erzählt, scheint erst in neuerer Zeit, vielleicht überhaupt erst nach den zwei Weltkriegen des vergangenen Jahrhunderts, so recht der Fall geworden zu sein. In der Weltliteratur des neunzehnten Jahrhunderts spielen die Pilze in kaum einem Buch mit, und wenn, dann klein, im Vorbeigehen, und ohne Verhältnis zu gleichwelchem Helden, stehen eher für sich allein, wie etwa bei den Russen, Dostojewski, Tschechow. Eine einzige Geschichte ist mir im Sinn, wo jemand, wenn auch bloß für eine Episode, in die Pilzwelt verwickelt wird, ohne sein Zutun, ja gegen seinen Willen, und das geschieht im Roman faraway from the Madding Crowd von Thomas Hardy – England, spätes neunzehntes Jahrhundert – der schönen jungen Heldin, die sich nachts auf dem Land irgendwo verirrt, in eine Grube voll mit riesigen Pilzen rutscht und dort, umzingelt von den unheimlichen Gebilden, die zusehends zu wachsen und sich zu vermehren scheinen, bis zum Morgengrauen in der Pilzgrube gefangen bleibt (so jedenfalls meine ferne Erinnerung). Und jetzt, in der ganz neuen, in, wie sagt guy? , �unserer« Zeit häufen sich anscheinend die Erzählwerke, worin die Pilze eher ihrer Rolle in den Phantasmagorien der Allgemeinheit nachkommen, entweder als Mordwerkzeuge oder als Mittel zur, wie sagt guy? , �Bewußtseinserweiterung«. Nichts von dem allen, weder der Pilzjäger als Held, noch als der Träumer vom vollkommenen Mord, noch als der Vorläufer eines anderen Ich-Bewußtseins, soll in dem �Versuch über den Pilznarren« erzählt werden. Oder, in Ansätzen, vielleicht doch? So oder so: Eine Geschichte wie die seinige, wie die sich ereignet hat, und wie ich sie, zeitweise aus nächster Nähe, miterlebt habe, ist jedenfalls noch keinmal aufgeschrieben worden. Sie hat begonnen mit dem Geld, vor langer Zeit, als der zukünftige Pilznarr noch ein sort struggle, begonnen mit dem Geld, auf welches das sort bis in den Schlaf hinein aus battle, wo nachtlang auf allen Wegen die Münzen glänzten, die dann keine waren, begonnen mit dem Geld, das ihm, ob in der Nacht oder am Tag, fehlte, und wie. Daß er tagsüber, wo er ging oder stand, den Kopf so hängen ließ, hieß allein: er äugte zu seinen Füßen nach einer Wertsache, wenn nicht nach einem verlorenen Schatz. Warum er in der Tat nie Geld hatte, höchstens dann und wann eine Kleinstmünze, mit der nichts, aber schon gar nichts anzufangen struggle, und auch zuhause kaum je ein Geld, schon gar keine Scheine, zu Gesicht bekam, das tut hier nichts zur Sache. Wie konnte er bloß zu Geld kommen? Und er struggle dabei nicht einmal habgierig – gierig, es bei sich zu haben –: hätte er es eines Tages, würde er sich auf der Stelle auf den Weg machen und es ausgeben, er wußte schon, lange schon, wo und wofür.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 16 votes